Projekt „Film- und Foto-AG“ – Ein Rückblick auf das erste Jahr

Wir haben im März 2017 eine Film- und Foto-AG mit Kindern unterschiedlicher Altersgruppen gegründet. Einige kamen aus der 7. Klasse von einem Gymnasium, andere aus der 5. Klasse von einer Grundschule; insgesamt waren es 10 Kinder.Fotografieren lernen 1JPG

Wir haben damit begonnen, den Kindern zunächst die Grundlagen der Fotografie zu vermitteln. Dazu haben wir uns von den Foto-Arbeiten internationaler Künstler inspirieren lassen. Die Kinder haben mit großem Eifer mit Portraitfotografie begonnen. Sie haben sich gegenseitig fotografiert, sowie Freunde und Familienangehörige, und dabei die Wirkung unterschiedlicher Brennweiten und Perspektiven kennen gelernt.

Nachdem sie sich mit dem Fotografieren vertraut gemacht haben, sind wir zum Film gewechselt. Die Kinder haben zunächst gelernt, eine Filmkamera zu bedienen und einen guten Ton mit dem Tonrecorder aufzunehmen.

Ob Regie, Kamera oder Ton, jeder konnte dabei ausprobieren, wozu er Lust hatte. Filmarbeit ist Teamarbeit. Da muss sich einer auf den anderen verlassen können. Die Kinder haben gelernt, Interviews zu führen. Erst haben sie sich gegenseitig interviewt, dann sind wir auf die Straße gegangen. Jeder kann sich vermutlich vorstellen, dass viel Mut dazu gehört, fremde Passanten zu befragen, was ihnen an Schöneweide gefällt und was nicht.

IMG_0773

Nachdem wir eine Menge Filmmaterial gedreht hatten, haben die Kinder mit einem Computer-Schnittprogramm das Material selbst geschnitten und vertont.

Nach den Sommerferien konnten die älteren Kinder nicht mehr weiter machen, weil sie in der Schule zu sehr gefordert waren. Nun kamen neue jüngere Kinder in die Gruppe. Seitdem haben wir die Foto-Gruppe und die Film-Gruppe getrennt, die jeweils abwechselnd aller 2 Wochen stattfinden. In der Foto-Gruppe lernen die Kinder die Grundlagen des Fotografierens. In der Film-Gruppe haben wir nach einer Einführungsphase gleich begonnen, die ersten Interviews zu drehen und zu schneiden. Es ist erstaunlich wie schnell die Kinder lernen, mit der komplizierten Technik umzugehen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Wir wollen jetzt gemeinsam eine Geschichte erfinden, dazu ein Drehbuch schreiben, das wir dann gemeinsam verfilmen und vertonen.

Wenn Kinder Interesse haben mitzumachen, dann bitte freitags ab 15.00 Uhr vorbeikommen und nachfragen, ob noch ein Platz frei ist. 

Ort: Bürgerstiftung Treptow-Köpenick Brückenstraße 3, 12439 Berlin-Schöneweide

Durchgeführt wird die Film- und Foto-AG von den Übungsleiterinnen: Anna Kersting – Regisseurin und Autorin; Shana Brown – Studentin und Hobbyfilmemacherin; Petra Straub – Hobbyfotografin.; Ute Mayer

Träger des Projektes ist Offensiv´91 e.V.

Unsere Geschäftsstelle

befindet sich in der Brückenstraße 3
in 12439 Berlin.
Sie erreichen uns vom
S-Bahnhof Schöneweide
in ca. 3 Min. Fussweg.

Telefon: 030 54 62 44 96

Mehr zu Bürgerstiftungen:
Der Bundesverband Deutcher Stiftungen hat der Bürger-stiftung Treptow-Köpenick das Gütesiegel verliehen.
IBS_Guetesiegel_2015-2017_editierbar