Ein Euro für die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick

Gemeinschaftsgarten KungerKüken (2)Die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick fördert ehrenamtliches Bürger-Engagement in Treptow-Köpenick. Insgesamt konnten wir bisher 40 Projekte unterstützen. Es handelt sich dabei um die Förderung meist kleiner ehrenamtlicher Projekte, die sonst kaum die Möglichkeit haben, eine Förderung oder ein Sponsoring zu bekommen. Wir haben vor allem Projekte für Kinder und die Arbeit mit Jugendlichen gefördert sowie die Stadtteil- und Vereinsarbeit unterstützt.

Die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick verfolgt dabei ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung, und sie arbeitet ehrenamtlich.

Ganz herzlich bitten wir Sie deshalb, die Bürgerstiftung mit Ihrer Zustiftung  dauerhaft zu unterstützen. Gemeinsam können wir als Bürger in unserem Bezirk viel Gutes bewegen.

Zustiftungen sind in jeder Höhe willkommen und wertvoll. Unterstützen Sie die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick durch Ihre finanzielle Zuwendung und werden Sie Zustifter! Tragen Sie so dazu bei, das Stiftungskapital (den Vermögensstock) der Bürgerstiftung dauerhaft zu erhöhen. Sie stärken damit die zukünftige Arbeit der Bürgerstiftung und leisten einen wertvollen Beitrag für die Förderung des Gemeinwohls im Bezirk Treptow-Köpenick.

Unsere Zielsetzung ist es, das Stiftungskapital (den Vermögensstock) der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick von 157.150 Euro beimSchülerrrudern im Herbst (1 von 1) vierten Geburtstag im Dezember 2017 auf 262.543 Euro beim fünften Geburtstag Ende Dezember 2018 zu erhöhen. Hinter dieser Zielsetzung verbirgt sich die Einwohnerzahl des Bezirks Treptow-Köpenick zum 30. Juni 2017 und erklärt so das Motto unseres Aufrufs zur Zustiftung: „ Ein Euro für die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick“. Schon mit kleinen Zustiftungsbeträgen können Sie also helfen, den Vermögensstock der Bürgerstiftung dauerhaft zu erhöhen.

Wichtig ist uns, dass dieser Aufruf zur Zustiftung in die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick eine möglichst breite Unterstützung durch die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks erfährt, damit die direkte Stiftungsarbeit von Bürgern für Bürger gestärkt und die finanzielle Förderung von ehrenamtlichen, gemeinnützigen Projekten im Bezirk langfristig fortgesetzt werden kann.

Herzlichen Dank schon hier an alle Zustifter in die Bürgerstiftung Treptow-Köpenick. Wir freuen uns über den Eingang Ihrer Zustiftung:

(i) durch direkte Bar-Zahlung bei einer Geld-Sammlung oder einer Veranstaltung der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick im Sinne des jeweils ausliegenden Aufrufs zur Zustiftung unter freiwilliger „Eintragung in die Zustifterliste“; oder

(ii) durch Bank-Überweisung auf eines der Bankkonten der Bürgerstiftung-Treptow-Köpenick unter dem Stichwort „Zustiftung“

Berliner Volksbank IBAN: DE43 1009 0000 2488 5780 09; BIC: BEVODEBB

Berliner Sparkasse IBAN: DE81 1005 0000 1063 4447 10; BIC: BELADEBB

Für Ihre Zustiftung erstellen wir Ihnen gerne eine steuerrelevante Zuwendungsbestätigung. Geben Sie deshalb stets bitte Namen und Anschrift an.

Bürgerstiftung Treptow-Köpenick

Brückenstraße 3, 12439 Berlin; Telefon: (030) 54624496

www.buergerstiftung-tk.de; info@buergerstiftung-tk.de

 

Wir haben im März 2017 eine Film- und Foto-AG mit Kindern unterschiedlicher Altersgruppen gegründet. Einige kamen aus der 7. Klasse von einem Gymnasium, andere aus der 5. Klasse von einer Grundschule; insgesamt waren es 10 Kinder.Fotografieren lernen 1JPG

Wir haben damit begonnen, den Kindern zunächst die Grundlagen der Fotografie zu vermitteln. Dazu haben wir uns von den Foto-Arbeiten internationaler Künstler inspirieren lassen. Die Kinder haben mit großem Eifer mit Portraitfotografie begonnen. Sie haben sich gegenseitig fotografiert, sowie Freunde und Familienangehörige, und dabei die Wirkung unterschiedlicher Brennweiten und Perspektiven kennen gelernt.

Nachdem sie sich mit dem Fotografieren vertraut gemacht haben, sind wir zum Film gewechselt. Die Kinder haben zunächst gelernt, eine Filmkamera zu bedienen und einen guten Ton mit dem Tonrecorder aufzunehmen.

Ob Regie, Kamera oder Ton, jeder konnte dabei ausprobieren, wozu er Lust hatte. Filmarbeit ist Teamarbeit. Da muss sich einer auf den anderen verlassen können. Die Kinder haben gelernt, Interviews zu führen. Erst haben sie sich gegenseitig interviewt, dann sind wir auf die Straße gegangen. Jeder kann sich vermutlich vorstellen, dass viel Mut dazu gehört, fremde Passanten zu befragen, was ihnen an Schöneweide gefällt und was nicht.

IMG_0773

Nachdem wir eine Menge Filmmaterial gedreht hatten, haben die Kinder mit einem Computer-Schnittprogramm das Material selbst geschnitten und vertont.

Nach den Sommerferien konnten die älteren Kinder nicht mehr weiter machen, weil sie in der Schule zu sehr gefordert waren. Nun kamen neue jüngere Kinder in die Gruppe. Seitdem haben wir die Foto-Gruppe und die Film-Gruppe getrennt, die jeweils abwechselnd aller 2 Wochen stattfinden. In der Foto-Gruppe lernen die Kinder die Grundlagen des Fotografierens. In der Film-Gruppe haben wir nach einer Einführungsphase gleich begonnen, die ersten Interviews zu drehen und zu schneiden. Es ist erstaunlich wie schnell die Kinder lernen, mit der komplizierten Technik umzugehen. Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Wir wollen jetzt gemeinsam eine Geschichte erfinden, dazu ein Drehbuch schreiben, das wir dann gemeinsam verfilmen und vertonen.

Wenn Kinder Interesse haben mitzumachen, dann bitte freitags ab 15.00 Uhr vorbeikommen und nachfragen, ob noch ein Platz frei ist. 

Ort: Bürgerstiftung Treptow-Köpenick Brückenstraße 3, 12439 Berlin-Schöneweide

Durchgeführt wird die Film- und Foto-AG von den Übungsleiterinnen: Anna Kersting – Regisseurin und Autorin; Shana Brown – Studentin und Hobbyfilmemacherin; Petra Straub – Hobbyfotografin.; Ute Mayer

Träger des Projektes ist Offensiv´91 e.V.

Vom 15. bis 17. Dezember sind wir auf der Weihnachtsinsel Köpenick mit Stollenkonfekt, Popcorn und viel Informationsmaterial auf die Besucher des Weihnachtsmarktes zugegangen, um die Bürgerstiftung bekannt zu machen. Auch der „Hauptmann von Köpenick“ alias Jürgen Hilbrecht hat uns dabei unterstützt. Der Riesenstollen von der Dresdner Feinbäckerei in Friedrichshagen wurde in Scheiben gegen eine kleine Spende für die Bürgerstiftung verteilt – herzlichen Dank dafür.

DSC_0731DSC_0741DSC_0727

Am 11. Dezember 2017 haben wir mit 804. Geburtstag 1 Gästen im Schloss Köpenick den 4. Geburtstag unserer Bürgerstiftung gefeiert. Mit dabei waren unsere Theater-AG der Kinder mit dem Theaterstück „Auf der Suche nach dem Glück“ und die Film- und Foto-AG der Kinder mit einer Foto-Ausstellung. Grußworte kamen von unserem Schirmherren, Bezirksbürgermeister Oliver Igel, und von den Vorsitzenden der Bürgerstiftungen Neukölln und Schöneiche sowie der 1. FC UNION-Stiftung.

Das 4. Jahr der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick war besonders erfolgreich: Es konnten Projekte des bürgerschaftlichen Engagements mit rund 30.000 € gefördert werden.

Werden Sie Stifter, Spender, Mitglied im Freundeskreis, ehrenamtlicher Mitarbeiter!

Von Bürgern  –  für Bürger!     Es lohnt sich!

Am 30.0.2017 lädt der Internationale Bund von 14.00 – 22.00 Uhr zum Herbstfest ein. Wir freuen uns als Unterstützer auf diesen Tag. So ist für die Kids 14.00 – 17:30 Uhr Sport und Spaß angesagt. Und von 17:30 – 22:00 Uhr Party für alle angesagt. Dabei ist interkulturelles Buffet aufgebaut. Wir freuen uns auch Euch!Einladung Herbstfest

Der 14. Fachtag des Runden Tisches für Jugend, Soziales und Kultur Treptow-Köpenick findet am 20.09.2017, 09.00 bis 13.00 Uhr in der HTW Campus Wilhelminenhof statt. Er widmet sich dem Thema

Bildungslandschaften in Treptow-Köpenick.

Es soll aufgezeigt werden, welche Angebote es im Bezirk gibt. Es wird gemeinsam herausgearbeitet werden, in welchen Bereichen Bildung von zentraler Bedeutung im Bezirk ist, wo diese stattfindet und wie es gelingen kann, Akteure*innen der Bildungslandschaften stärker zu vernetzen. Dazu wird es im Vorfeld zwölf unterschiedliche Werkstätten geben.

Die Werkstatt der Bürgerstiftung findet als 9. Bürgerstammtisch am 13.09.2017, 18.30 Uhr in unserer Geschäftsstelle unter dem Thema „Bürgerschaftliches Engagement in der Kinder- und Jugendbildung“ statt.

Anmeldung zum Fachtag bitte unter ruti-fachtag-2017@rabenhaus.de

8Marktplatz TK 17

Am 16.11.2017 ruft der Marktplatz Treptow-Köpenick zur Speeddating-Veranstaltung auf. Sie bringt gemeinnützige Einrichtungen und Wirtschaftsunternehmen zusammen. Das Ziel ist, neue Wege der Kooperation und der Zusammenarbeit zu ebnen. Rund 150 Personen nehmen an dieser Netzwerkveranstaltung der besonderen Art teil.

Veranstaltungsort ist

freiheit15

Freiheit 15/16

12555 Berlin

Die Teilnahme ist kostenlos! Bitte melden Sie sich bis zum 19.10.2017 an unter 030 2336 2998 oder per Mail an manja.harm@sternenfischer.org.

FILM und FOTO-AG

 

Kids aus Köpenick und Treptow hergehört! Kommt zum Kennenlern-Workshop für unser neues Herzensprojekt – eine Film- und Foto-AG für Schülerinnen und Schüler (6.-8. Klasse). Am 25. März 2017 ab 10:00 Uhr in unseren Räumen in der Brückenstraße 3.

In unserer neuen AG lernt Ihr alles übers Filmemachen und Fotografieren: Regie, Kamera, Filmmusik, Schnitt sowie Portrait- und Stadtaufnahmen. Für entsprechende Ausstattung, Technik und fachfrauliche Anleitung ist gesorgt. Alles, was ihr mitbringen solltet, ist Neugier, Kreativität und Phantasie.

Die Teilnahme an unserer Film- und Foto-AG ist kostenlos, die Plätze sind jedoch begrenzt.

Der Eintritt für die Auftaktveranstaltung ist natürlich ebenfalls frei. Zur besseren Planung bitten wir jedoch um eine kurze Anmeldung vorab unter: geschaeftsstelle@buergerstiftung-tk.de

Ansprechpartner für Fragen und Anregungen rund um die Film- und Foto-AG ist Dr. Klaus Ulbricht:
k.ulbricht@buergerstiftung-tk.de | 0171 527 77 45

Die Bürgerstiftung feiert am 12. Dezember 2016, 18.30 Uhr im Schloss Köpenick (Aurora Saal) ihren dritten Geburtstag. Sie ist 2013 von 23 Gründungsstifterinnen und -stiftern gegründet worden. Inzwischen sind es

  • 29 Stifter,
  • 35 Spender,
  • ein Erblasser, der in seinem Testament festgelegt hat, dass er Haus und Grundstück der Bürgerstiftung vererbt,
  • und ein Sponsor – die Wohnungsbaugesellschaft Mitte, die Projekte für Geflüchtete unterstützt.
Außerdem haben wir im Bezirk Treptow-Köpenick viele Partner gefunden, mit denen wir insgesamt
  • 17 Projekte

fördern konnten.  Die Projekte beinhalten ehrenamtliches Engagement für Kinder und Jugendliche, im Sport, in der Kultur, im Kiez und für Geflüchtete.

Wir sind noch in der Aufbauphase und brauchen weiterhin Ihre Unterstützung.
Wir suchen Stifter, Spender und Mitstreiter.
Nach drei Jahren ist gemäß unserer Satzung die erste Amtszeit der Mitglieder im Stiftungsrat und im Stiftungsvorstand zu Ende. Die Gremien mussten zum Teil neu gewählt werden. Dabei gab es einige Veränderungen:
  • Für den Stiftungsrat hat Herr Dr. Dieter Schmitz aus persönlichen Gründen nicht wieder kandidiert. Wir danken Herrn Dr. Schmitz für sein Engagement für die Bürgerstiftung. Neu in den Stiftungsrat wurden gewählt: Frau Gisela Greiner und Herr Enrico Seidel.
  • Für den Stiftungsvorstand hat Frau Birgit Hannemann aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht wieder kandidiert. Wir danken Frau Hannemann für Ihre Aufbauarbeit im Vorstand der Stiftung. Sie hat für den Geschäftsbereich Projektförderung die Struktur geschaffen; nach den von ihr eingeführten Regularien werden wir weiter verfahren. Danke! Das Ressort muss noch neu besetzt werden.
Frau Hannemann und Herr Dr. Schmitz bleiben der Bürgerstiftung Treptow-Köpenick als Gründungsstifter verbunden.

Beim 6. Bürgerstammtisch am 9. November 2016 hat sich der

Türöffner e.V. – Jobnetzwerk für Geflüchtete in Treptow-Köpenick

vorgestellt. Der Türöffner ist ein gemeinnütziger Verein, der im April 2016 vom Wirtschaftsrat des 1. FC UNION, von lokalen Unternehmen, engagierten Privatpersonen und der katholischen Kirchengemeinde St. Joseph Berlin-Köpenick gegründet wurde. Enger Kooperationspartner ist der Internationale Bund Berlin-Brandenburg gGmbH, der im Bezirk zwei Unterkünfte für geflüchtete Menschen betreibt.

Wenn es um Integration von Geflüchteten geht, dann sind Sprache und Arbeit besonders wichtig. Ziele des Türöffner e.V. sind:logo-tueroeffner

  • Integration durch Arbeit
  • Schnelle und zielgerichtete Vermittlung geflüchteter Menschen, die eine Bleibeperspektive haben,  in den ersten Arbeitsmarkt auf lokaler Ebene
  • Bereitstellung von Praktikums- und Arbeitsstellen
  • Unterstützung bei der Klärung bürokratischer Voraussetzungen
In der Diskussion sind auch bereits in Beschäftigung vermittelte Geflüchtete zu Wort gekommen.
Der Türöffner e.V. braucht für seine wichtige Integrationsaufgabe Unterstützung – vor allem durch Ehrenamtliche, die bereit sind als Paten bzw. Mentoren tätig zu sein.
Kontakt: Türöffner e.V. – Jobnetzwerk für Geflüchtete in Treptow-Köpenick, Geschäftsstelle An der Wuhlheide 263, 12555 Berlin, Geschäftsstellenleiterin: Grit Driewer Telefon: 030 656688187; E-Mail: grit.driewer@tueroeffner-ev.de
Unsere Geschäftsstelle

befindet sich in der Brückenstraße 3
in 12439 Berlin.
Sie erreichen uns vom
S-Bahnhof Schöneweide
in ca. 3 Min. Fussweg.

Telefon: 030 54 62 44 96

Mehr zu Bürgerstiftungen:
Der Bundesverband Deutcher Stiftungen hat der Bürger-stiftung Treptow-Köpenick das Gütesiegel verliehen.
IBS_Guetesiegel_2015-2017_editierbar